Entwurf für einen Brustschmuck im ägyptischen Stil

Werkeliste

Entwurf für einen Brustschmuck im ägyptischen Stil Hanneton ailes ouvertes (Maikäfer mit ausgebreiteten Flügeln)

René Lalique
Entstehungszeit: um 1898
Materialien: BFK-Papier, Tusche, Gouache, Aquarellfarben
Eigentümer: Sammlung Lalique-Museum, erworben mit Unterstützung des Conseil régional d’Alsace und des Département du Bas-Rhin

Er ist ein unermüdlicher Beobachter, voller Interesse für die kleinsten Details. Er will nicht kopieren, imitieren oder stilisieren. Er ist kreativ und verwandelt das Gesehene. Seine umfassende Kenntnis der antiken Kunst, sein tiefes Verständnis der Natur und seine reiche Imagination ermöglichten es ihm, seinen eigenen Stil zu entwickeln.

In diesem Entwurf für einen Brustschmuck ist die Inspiration durch das alte Ägypten offensichtlich, das er im Museum kennenlernte und von dem Clairin ihm berichtete. René Lalique, der Künstler des ausgehenden 19. Jahrhunderts, entwickelt seine Version des Käfers, der mit Osiris assoziiert wird und ein Symbol der Auferstehung ist, und schmückt ihn mit Opalen, Amethysten und Emailverzierungen.

Interessant zu wissen: Das Zeichnen spielte im Schaffen René Laliques immer eine zentrale Rolle. Schon sehr früh wird er mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet und sein ganzes Leben lang trägt er stets kleine Hefte bei sich, die er mit Figuren und Arabesken voller Leben, vermischt mit Notizen aller Art, Kochrezepten, Adressen von Handwerkern und Zitaten von Dichtern füllt.


Entwurf für einen Brustschmuck im ägyptischen Stil Hanneton ailes ouvertes (Maikäfer mit ausgebreiteten Flügeln)

 

Informiert bleiben

E-Mail-Bezug von aktuellen News und Events

Das Lalique-Museum verarbeitet die erhobenen Daten für den Versand seines Newsletters. Um mehr über den Umgang mit Ihren persönlichen Daten zu erfahren und um Ihre Rechte wahrzunehmen, zögern Sie nicht, die Seite „IMPRESSUM“ aufzurufen.