Von der Juwelierkunst ...

René Lalique begann seine Karriere mit der Gestaltung von Schmuck. Anfänglich schuf er mit Edelsteinen und Edelmetallen Modelle, die den Regeln der Juwelierkunst des Endes des 19. Jahrhunderts entsprachen.

...zum modernen Schmuck

Danach befreite er sich von diesen Prinzipien und wurde, wie Emile Gallé es ausdrückte, zum Erfinder des modernen Schmucks. René Lalique verwendete nunmehr für seine Kreationen Glas, Email, Horn, Elfenbein oder Halbedelsteine. Der Wert des Materials war weniger wichtig, entscheidend war das Ergebnis. Damit entwickelte sich Lalique zu einem herausragenden Vertreter des Art nouveau.

Die Weltausstellung 1900

Die Weltausstellung im Jahr 1900 gilt als der Höhepunkt der Karriere René Laliques als Schmuckkünstler. Mit Hilfe von fotografischen Zeitdokumenten und insbesondere einer sehr großformatigen Reproduktion seines Standes im Pavillon des bijoutiers (Halle der Schmuckhersteller) erfahren Sie mehr über dieses bedeutende Ereignis.

.

 

Informiert bleiben

E-Mail-Bezug von aktuellen News und Events